2016 – Kohlendioxid reduzieren.

In Zukunft investiert.
Unter unserem Leitsatz “Umweltschutz ist Zukunft”
haben wir unsere Druckluftanlage erneuert
– CO2-Ersparnis p.a.: ca. 3.627 kg
Nachhaltigkeit ist bei uns alles andere als nur ein Schlagwort.
Den Schutz unserer Umwelt verantwortlich fördern & mitgestalten. Machen Sie mit.

2016 – QUB

Qualitätsverbund umweltbewusster Handwerksbetriebe.
-Erneute Aktualisierung der QUB Zertifizierung
für unsere besonders nachhaltige Betriebsführung.

Bei uns kommt Umweltschutz zum Tragen.

Deshalb bieten wir umweltfreundliche, handbedruckte Baumwollstofftragetaschen – gefertigt von Schülern der St. Wolfgangschule
Wir unterstützen damit EL PUENTE eine Organisation des partnerschaftlichen Handels.

 

 

 

Umweltschutz ist Zukunft.

Umweltpolitik
Die Gestaltung der Zukunft und damit der Umwelt ist für die Geschäftsleitung eine natürliche Sache. Umweltschutz ist Chefsache – Umweltbeauftragter ist immer ein Mitglied der Geschäftsleitung. Das Unternehmen sieht seine Aufgabe darin mit modernen Herstellungsverfahren nach ökologischen Gesichtspunkten hochwertige Nahrungsmittel herzustellen, die damit auch dem Gesundheitsbewusstsein des Verbrauchers gerecht werden. Als einziger Betrieb in Regensburg mit QuB-Zertifizierung

Das Unternehmen richtet sich in seinem ökologischen Handeln nach folgenden Umweltrichtlinien:

  1. den Umweltschutz gleichwertig, soweit wirtschaftlich vertretbar, wie wirtschaftliche oder soziale Belange behandeln und die Einhaltung der Umweltrichtlinien organisieren.
  2. den Schutz unserer Umwelt verantwortlich fördern und mitgestalten.
  3. die Ressourcen der Natur auf allen Gebieten schonend einsetzen. Dies beginnt mit der Produktentwicklung und endet beim Recycling des Produkts.
  4. die Umweltauswirkungen jeden neuen Produkts, jeder neuen Tätigkeit und jeden neuen Verfahrens vor ihrer Anwendung beurteilen, um somit Umweltschäden und Sicherheitsrisiken, auch im Bereich Hygiene und Gesundheit vorzubeugen und, soweit wirtschaftlich möglich, zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren.
  5. die Reststoffe in die Stoffkreisläufe zurückzuführen, soweit es möglich und wirtschaftlich vertretbar ist.
  6. das Verantwortungsberwusstsein der Mitarbeiter für die Umwelt fördernd zu sensibilisieren.
  7. den offenen sachlichen Dialog mit seinen Vertragspartnern, den Kunden, den Behörden und der Öffentlichkeit pflegen, um somit zum besseren gegenseitigen Verständnis beizutragen.
                           Wir sind mit dabei im Umweltpakt Bayern.

                  Umweltschutz ist für uns Zukunft und kein Modetrend.
                     Es ist eine Frage der persönlichen Einstellung.

    Wir haben in unserem Unternehmen schon immer großen Wert auf umweltschonende und kreislauforientierte Produktion gelegt.

    1950 wurde der jetzige Betrieb sozusagen auf die grüne Wiese gebaut – und heute sind wir mitten in einem Wohngebiet mit angrenzendem Kindergarten.
    Schon aus diesen Gründen sind wir an sauberes Wasser, sauberer Luft und an wenig Abfall und Lärm ganz besonders interessiert.

    Umweltschutz ist für uns nicht nur moralische Verpflichtung sondern auch unternehmerische Chance.

    Die Umsetzung des Kreislaufgedankens in unserem Unternehmen ermöglicht es ebenfalls Kosten zu senken und rechtzeitig zu vermeiden.
    Umweltschutz ist kein Status Quo, sondern ein Prozess – er verändert sich Permanent mit dem Wissen und der Technologie.
    Damit wir diesen Fortschritt im Unternehmen weiterhin umsetzen können muss Umweltschutz vorgelebt und weiterentwickelt werden.

    Dazu brauchen wir auch verantwortungsbewusste Mitarbeiter in allen Bereichen unseres Betriebes, die sich  dem Umweltschutz auch verpflichtet fühlen. Deshalb legen wir großen Wert auf Information, Weiterbildung und aktives Engagement.
    Jeder Mitarbeiter wird bereits bei seiner Einstellung auf Umweltschutz verpflichtet.
    Denn Umweltschutz ist auch Gesundheitsschutz.
    Umweltschutz ist bei uns die Verschmelzung von Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit.

Ansprechparter in Sachen Umweltschutz : Gerhard Schmid

__________________________________________________________________________

2014

 2014
-Erneute Aktualisierung der QUB Zertifizierung
für unsere besonders nachhaltige Betriebsführung.

-Anerkennungsurkunde Umweltpreis 2014
Eine Auszeichnung für unsere langjährigen Bemühungen auf die wir besonders stolz sind. Ausgezeichnet wurden wir beim Regensburger Umweltpreis 2014 für:
    · rationelle & regenerative Energienutzung
    · Müllvermeidung
    · Maßnahmen zum Klimaschutz u.v.
    · vormerklichen regionaler Einkauf und damit einhergehend Verkehrsminderung
Die Entscheidung über die Vergabe hatte der Ausschuss für Stadtplanung,
Verkehr, Umwelt- & Wohnungsfragen der Stadt Regensburg.  Bei der Bewertung der eingereichten Vorschläge wurden besonders das Engagement & die Vorbildwirkung gewürdigt – ausschlaggebend war auch eine enge Beziehung zu Regensburg & der Region.


Die Anerkennungsurkunde überreichte OB Joachim Wolbergs unserem,
sichtlich darauf stolzen, Seniorchef Gerhard Schmid.


Bildquelle: Stadt Regensburg, Peter Ferstl

2012

Mit unserer neuen Wurstdusche, die zum Abkühlen der Wurst notwendig ist verbrauchen wir anstelle von 400 Liter Wasser wie beim üblichen Abkühlen nur noch 30 Liter Wasser pro Charge.
Getreu dem Motto: „Wer ein großes Ziel erreichen will, muss viele kleine Schritte tun.“

Umweltgeschichte und Investitionen

                                Umweltschutz ist Zukunft

1997
-erste Metzgerei in Bayern mit ÖKO-Audit Zertifizierung Rg.-Nr. DE-S-276-00017
Einführung eines Umweltmanagements in Verbindung mit HACCP-Qualitätsmanagement

1998
-Verleihung des Umweltpreises der Stadt Regensburg
Sponsoring von Öko-Spielkisten für Regensburger Kindergärten

1999
-Eigene Strom-und Wärmegewinnung durch gasbetriebenes Blockheizkraftwerk

2000
-Verleihung des Infineon Umwelt-Award für Lieferanten
zweite Validierung nach EG-Verordnung Nr. 1836/93 durch Fa. Intechnica / Dr. Ing. R. Beer

-Stiftung eines Abfallkorbes im Naherholungsgebiet an der Prüfeninger Fähre


-Einführung eines Umweltmanagements in Verbindung mit HACCP-Qualitätsmanagement

2001
-Lieferwagen mit Rapsölbetriebenem Motor wird angeschafft


2002
-Installation einer Photovoltaik Anlage mit einer jährlichen Leistung von 15.000 kwh


2003
-Erneute Auszeichnung mit dem Infineon Umwelt-Award für Lieferanten
-Anerkennungsschreiben des Regensburger OB für ständige Verbesserungen im Umweltbereich
-Aufnahme in den Qualitätsverbund umweltbewusster Handwerksbetriebe Verfahrensnr. 1430147
-Aktion "Sie genießen – wir spenden": der Verkaufserlös der VITALplus-Schinkenwurst wird an das Projekt Naturmobil vom Bund Naturschutz zur Förderung sinnvoller Umwelterziehung gespendet

2004
-Einziger Betrieb in Regensburg mit QvH-Zertifizierung durch die LGA-InterCert Umweltgutachterorganisation.
Prüfrythmus alle 2 Jahre.

2005
-Neue Isolier-Elemente in Kühl und Zerlegeräumen
Warmluft für den Trocknungsvorgang in den Räucheranlagen aus dem Heizraum.
-Lichtquellen im Feinkostladen von Hallogen( 1 Lichtquelle = 50Watt auf Mikrolynxs = 7 Watt)
umgestellt.

2006
-Wurst-Abkühlduschwasserersparnis durch Wasservernebelung
Brauchwasserersparnis ca. 50-60 % integriert in den laufenden Herstellungsprozess. Innovation
durch Hauseigene Forschung & Entwicklung

-Im Rahmen erneuter Umweltzertifizierung sponserten wir das Naturmobil vom Bund Naturschutz in Bayern zur Umwelterziehung mit der Aktion im Rennplatz Einkaufszentrum „Sie genießen – wir spenden“


-Erneute Aktualisierung der QvH Zertifizierung.


2007
-Kauf eines gasbetriebenen Kleintransporters.


-Optimierung der Energieausbeute des Dampferzeugers durch getrennte   Kondensatrückführung.
Sowie Hochdruckkondensatrückführung unter Wasser in den Speisewasserbehälter durch Dampfzerstäuber Düsen.
Ergebnis: keine Dampfverluste in die Atmosphäre.

 -Umstellung der Kundenraum Beleuchtung in der Theodor Storm Strasse von 40 Stück Halogen Leuchtmittel(50Watt/Stück) auf Energiespar Leuchtmittel Microlynx(7Watt/Stück). Energieeinsparung pro Stunde 1720 Watt.